Wappen/Logo

Eschborn

STADTRADELN vom 05.09. - 25.09.2020

  • 958

    Aktive Radelnde

  • 20/37

    Parlamentarier*innen

  • 22

    Teams

  • 154.767

    geradelte Kilometer

  • 23

    t CO2 Vermeidung

Wappen/Logo

Eschborn

STADTRADELN vom 05.09. - 25.09.2020

  • 958

    Aktive Radelnde

  • 20/37

    Parlamentarier*innen

  • 22

    Teams

  • 154.767

    geradelte Kilometer

  • 23

    t CO2 Vermeidung

Folgende Städte/Gemeinden gehören dazu:

Informationen

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 0 Tagen

Die Stadt Eschborn nahm vom 05. septiembre bis 25. septiembre 2020 am STADTRADELN teil.

Kontaktinformationen

Edmund Flößer
Klimaschutzmanager
Tel.: +49 (0) 6196 490279

Volker Kalbhenn
Lehrer HvK
Tel.: +49 6196 9570 0

eschborn at stadtradeln.de

Stadt Eschborn
Stabsstelle Energie, Klimaschutz, Mobilität
Rathausplatz 36
65760 Eschborn

Radkultur BW

Termine

Am 10.09.2020, dem hessischen Tag der Nachhaltigkeit, bietet die Stadt Eschborn allen Stadtradlerinnen und Stadtradlern einen kostenlosen Fahrrad-Sicherheitscheck der Firma „pedelity“ auf dem Rathausplatz an - zwischen 11:00 und 18:00 Uhr.

KOSTENLOSER E-BIKE-TEST ab 10.September bis Ende Oktober 2020

Weiterhin haben Interessierte ab dem 10.9. bis Ende Oktober die Möglichkeit kostenlos Pedelecs (E-Bikes) zu testen. Die Stadt Eschborn stellt 10 E-Bikes bereit, die für jeweils eine Woche entliehen werden können. Personalausweis  nicht vergessen! Ihre Voranmeldung senden Sie bitte an stadtradeln at eschborn.de . Die Abholung und Abgabe erfolgt jeweils Donnerstags.
-----------------------------------------------------------------------------------------------

PROJEKT PLASTIKFREI mit Youtuberin Svenja Preuster "Fräulein Öko"

Am Abend des 10.9. erwartet Interessierte zum Abschluss in der Stadthalle um 19:00 Uhr die Youtuberin Svenja Preuster („Fräulein Öko“) mit einem spannenden Vortrag und Workshop unter dem Motto „Projekt Plastikfrei und nachhaltig“ leben. Bürgermeister Adnan Shaikh wird die Veranstaltung mit einem Grußwort eröffnen.

10.09.2020, 19:00 Uhr
Stadthalle Eschborn (Rathausplatz 36)

Hinweise

Grußwort

Aufruf zum Stadtradeln 2020- 21 Tage radeln für ein gutes Klima

Sehr geehrte Stadtradlerinnen und Stadtradler sowie Interessierte und Newcomer, ich lade Sie herzlich ein zu einer neuen Runde „Stadtradeln“, dem erfolgreichsten Klimaschutzwettbewerb des Städtenetzwerks „Klima-Bündnis“. Letztes Jahr umrundeten wir in Eschborn mit 814 Radlerinnen und Radlern rechnerisch dreimal den Globus und sparten 18.000 Kilogramm Kohlendioxid ein. An diesen Erfolg möchten wir auch in diesem Jahr - trotz der Corona-Pandemie - wieder anknüpfen, denn Klimaschutz ist und bleibt eine dringende Aufgabe. Radeln Sie mit uns vom 05.09. bis 25.09.2020 erneut im Team Ihrer Wahl für das Klima um die Wette. Jeder geradelte Kilometer zählt: auf dem Weg zur Arbeit, der Schule oder in der Freizeit. Melden Sie sich auf www.stadtradeln.de/eschborn an und nutzen Sie die Stadtradeln-App.

 

Die Corona-Pandemie hat den Trend zum Fahrradfahren verstärkt. Passend dazu baut die Stadt ihre Fahrradabstellanlagen aus, zuletzt am Bahnhof Eschborn Süd mit neuen überdachten Abstellplätze sowie abschließbaren Boxen. Darüber hinaus beteiligt sich Eschborn an zwei Machbarkeitsstudien für Radschnellwege. Ganz besonders freue ich mich, dass wir allen Radlerinnen und Radlern am 10.09.2020, dem hessischen Tag der Nachhaltigkeit, einen kostenlosen Fahrrad-Sicherheitscheck der Firma „pedelity“ auf dem Rathausplatz anbieten können - zwischen 11:00 und 18:00 Uhr. Machen Sie mit beim Klima-Wettbewerb STADTRADELN! Den erfolgreichsten Teams, Teilnehmerinnen und Teilnehmern winken attraktive Preise!

 

Bei Fragen und weiteren Informationen wenden Sie sich an: Edmund Flößer-Zilz - Klimaschutzmanager der Stadt Eschborn (06196. 490-279, klimaschutz at eschborn.de).

Herzliche Grüße
Adnan Shaikh
Bürgermeister

Presse

Downloads

Einträge pro Seite:
20
50
100
Alle

STADTRADELN-Stars

RADar! in Eschborn

Team-Captains

Melden
Photo

Klaus Rumrich

Der GLS PaketExpress

Schon seit geraumer Zeit setzt GLS im Rahmen der "Think Green" Initiative vermehrt auf den Einsatz von Elektrofahrzeugen und E-Lastenfahrrädern, insbesondere für die Paketzustellung auf der letzten Meile in den Innenstädten. Da ist das Stadtradeln eine gute Möglichkeit, die Mitarbeiter zu motivieren, auch den Weg zum Arbeitsplatz mit dem Fahrrad zurückzulegen. Das Beispiel mehrerer Kollegen zeigt, dass das über das ganze Jahr umweltfreundlich und kostengünstig mit dem Fahrrad möglich ist. Und nebenbei hat man noch etwas für seine Kondition getan.

Team beitreten
Melden
Photo

Carsten Sausner

Freie Wähler Eschborn-Niederhöchstadt

Die Freien Wähler haben 2019 das erste Mal ein Team beim Stadtradeln gestellt. Alle hatten viel Spaß und wollten dieses Jahr unbedingt wieder mitmachen. Als Team-Captain hatte ich im vergangenen Jahr eine gemeinsame Radtour durch die Eschborner Gemarkung organisiert, ich hoffe, dass wir das dieses Jahr wiederholen können. Für mich ist das Fahrrad bei schönem Wetter und im Umkreis von 10 Kilometern immer eine Alternative, wenn ich nicht zu viel transportieren muss. Ohne mein Rad würde ich viele schöne Ecken im Rhein-Main-Gebiet gar nicht kennen. Ich bin sehr froh, dass es in alle Nachbarorte sehr schöne Radwege gibt.

Team beitreten
Melden
Photo

Jens Taube

Deutsche Bank

Bereits zum vierten Mal sammeln sich Menschen aus der Deutschen Bank beim Eschborner Stadtradeln. Ich selbst komme unter normalen Umständen mit meinem Trekkingrad aus Dreieich zur Arbeit – nicht tagtäglich, aber regelmäßig und das ganze Jahr durch. Seit dem Frühjahr 2020 arbeite auch ich viele Tage von zuhause und drehe dann meine Runde zum Feierabend oder an den Wochenenden. Insgesamt lege ich so jährlich wenigstens 3.500 km zurück. Das macht dann besonders viel Freude, wenn die Infrastruktur passt; Schotterstrecken im Stadtwald oder überfüllte Straßen erlebe ich aber leider viel zu oft. Deshalb mache ich beim Stadtradeln mit: Um das Bewusstsein für die Bedürfnisse der (für mich) wundervollsten Fortbewegungsform in der Gesellschaft und in der Politik zu schärfen.

Team beitreten
Melden
Photo

Sabine Lück

Eschborner Spitzenradler

Ich begrüße es außerordentlich, dass die Stadt Eschborn diese tolle Aktion in diesen verqueren Zeiten nicht abgesagt hat. Leute schwingt Euch auf´s Rad, genießt den Sommer und lasst die Autos in den Garagen stehen. Auch wenn der Fokus aller weitestgehend auf dem aktuellen Infektionsgeschehen liegt, ist Umweltschutz trotzdem voll im Trend und absolut sinnvoll. Bewegung an der frischen Luft ist außerdem risikoarm und steigert höchstens die Zufriedenheit und die allgemeine Fitness. Daher schließt Euch uns an und radelt was das Zeug hält!

Team beitreten
Melden
Photo

Bärbel Grade

GRÜNE Eschborn

In diesem Jahr habe ich mir mit dem Erwerb eines eigenen Lastenrads einen langgehegten Wunsch erfüllt. Ich nutze es auf diversen Alltagsfahrten, egal ob für den Wocheneinkauf, zu meinen Bienen oder auf Radtouren. Ich habe den Kauf noch keinen Tag lang bereut und möchte mein neues "Bee-Mobil" nicht mehr missen. Im Herbst hat die Landesregierung ein Förderprogramm für den Kauf von Lastenrädern aufgelegt und auch wenn die Fördersumme für dieses Jahr schon aufgebraucht ist, stehen im nächsten Jahr neue Fördermittel bereit. Wer unentschieden ist, findet verschiedene Anbieter, bei denen Lastenräder auch ausgeliehen und so getestet werden können.

Team beitreten
Melden
Photo

Andreas Schreiber

elinko cycling team

Für alle Freunde und Mitarbeiter der elinko GmbH, die Lust auf Radfahren haben und etwas für die Umwelt tun möchten. #elinkocyclingteam - es gibt sogar Team-Flaschen :o)

Team beitreten
Melden
Photo

Ulrike Richter

SPD-Eschborn

Wie man schon bemerkt hat, sind in der Eschborner SPD viele leidenschaftliche Radler. Wir konnten nicht nur in einigen Kategorien der vergangenen Stadtradel-Wettbewerbe Preise einheimsen, sondern uns sieht man ganzjährig auf dem Weg zu Sitzungen, ins Büro und in der Freizeit umherradeln. Deshalb konnte ich auch in diesem Jahr viele Teilnehmer für unsere Gruppe motivieren. Bisher habe ich meine Kilometer hauptsächlich auf dem Weg ins Büro in Niederrad erradelt. Dieses Jahr wird das nicht möglich sein, da ich seit April im Homeoffice arbeite. Umso wichtiger ist die Bewegung nach Arbeitsschluss. Gemeinsam mit meinem Mann wollte ich am 1. Mai am Jedermannrennen teilnehmen. Zwar fiel auch das Corona-bedingt aus, trainiert haben wir trotzdem und tun es noch. Der nächste 1. Mai kommt bestimmt!

Team beitreten
Melden
Photo

Martin Lehmann

Team-BAFA

Das Team des BAFA nimmt selbstverständlich auch dieses Jahr am Stadtradeln teil. Inzwischen gehen wir in unser fünftes Jahr. Auch 2020 wollen wir gemeinsam wieder tausende Radel-Kilometer für ein besseres Klima sammeln.

Team beitreten
Melden
Photo

Thomas Ulshöfer

Team Christ-König

Liebes Team,
ich bin inzwischen 61 Jahre alt und fahre täglich Rad. Zur Arbeit oder als Sport in den Taunus.
Hin und wieder fahre ich auch schon mal mit einem kleinen Anhänger zum Einkaufen. Ein Auto ist und bleibt wichtig, aber die Fahrten mit dem Auto lassen sich schon, durch das Fahren mit dem Rad, reduzieren.

Wenn ich sowieso Rad fahre, dann ist es auch gut, das zu dokumentieren. Und wenn das viele tun, dann wird vielleicht von der Politik verstanden, dass in die Fahrradinfrastruktur investiert werden muss. Da ist viel zu tun.

Ich finde es toll, dass ihr dabei seid und wünsche uns allen eine gute unfallfreie Stadtradelzeit.
Gruss
Thomas

Team beitreten
Melden
Photo

Alexander Lentz

FCSoMaEschborn

Insgesamt acht Radler bilden unser Team, bei dem ich zum zweiten Mal mit dabei bin, aber erstmalig als Captain. Da ich in Eschborn wohne und arbeite, kommen pro Jahr etwa 3000 bis 3500 Kilometer zusammen, die ich mit dem Fahrrad zurücklege. Dafür nutze ich hauptsächlich ein Rennrad, ab und zu auch ein Montainbike, und Helm und die passende Kleidung sowie Schuhe gehören für mich unbedingt dazu. Gerade auch für kleinere Einkäufe lasse ich das Auto öfters mal stehen und steige aufs Rad um. Bis auf zwei Platten hatte ich bisher auch noch keine Probleme. In Eschborn würde ich mir wünschen, dass die Radwege auf der Straße besser geschützt werden. Mein Leitspruch ist „Fahre so viel oder so wenig, so weit oder nicht so weit wie Du willst. Hauptsache, Du fährst!“

Team beitreten
Melden
Photo

Thorsten Muhn

Deutsche Börse

Für das Team „Deutsche Börse“ habe ich mich zum zweiten Mal nacheinander als Captain zur Verfügung gestellt. Normalerweise, also bevor uns die Corona-Pandemie ereilt hat, fuhr ich drei- bis viermal pro Woche von Schmitten/Oberreifenberg nach Eschborn ins Büro. Ich radelte immer dann, wenn es das Wetter zuließ und ich nichts zu transportieren beziehungsweise keine Termine hatte. Wegen Corona arbeite ich allerdings seit Monaten fast ausschließlich im Homeoffice, so dass ich meinen sonst üblichen Kilometern deutlich hinterher radele. Schade eigentlich, denn die Strecke mit all ihren möglichen Varianten ist so schön und hilft dabei, den Kopf frei zu bekommen.

Team beitreten
Melden
Photo

Volker Kalbhenn

Heinrich-von-Kleist-Schule

„Ohne mein Fahrrad fehlt mir was“ – und ohne das Stadtradeln auch, immerhin bin ich schon zum sechsten Mal mit dabei. Für das Eltern- und Freunde-Team der HvK können sich alle Interessierten anmelden, denn um zahlreiche Teilnahme wird gebeten. Wir sind unter den hessischen Schulen in den letzten Jahren immer in den Top Ten, was die Teilnehmerzahl betrifft, wollen aber ganz nach vorne kommen.
Ich wohne in Rosbach v.d. Höhe und fahre manchmal die ganze Strecke bis nach Eschborn mit meinem Crossbike, nutze aber mehrmals die Woche auch die S-Bahn. In meiner Freizeit mache ich Touren (Taunus und Wetterau); kurze Strecken, zum Beispiel zum Einkaufen, fahre ich ebenfalls gerne mit dem Rad. Immer dabei: wasserdichte Radtaschen, Helm und – je nach Wetter – Regenkleidung und Handschuhe.

Team beitreten

Statistiken der letzten Jahre

  • Radelnde

  • Parlamentarier*innen

  • Teams

  • geradelte Kilometer

  • t CO2 Vermeidung

Lokale Partner und Unterstützer